MKU 432 G2 - Transvertermodul
MKU 432 G2 - Transvertermodul MKU 432 G2 Blockdiagramm

MKU 432 G2 - Transvertermodul

432 ... 434 MHz

Kurzwellentransceiver mit Transvertern sind den modernen und teueren UKW-Transceivern in Bezug auf Eingangsempfindlichkeit und Großsignalfestigkeit des Empfängers, Phasenrauschen und Intermodulation weit überlegen. UKW-Konteststationen, DXer und EME-Stationen haben die Vorteile des Transverterbetriebes seit Jahren erkannt. Aufgrund dieser Tatsachen haben wir nach vielen Anfragen von Kunden ein Transvertermodul entwickelt, das durch seine hervorragenden technischen Daten überzeugt.
Netto: 357,14
425,00
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Sofort ab Lager lieferbar
HF-Bereich432 ... 434 MHz
ZF-Bereich28 ... 30 MHz
ZF-Eingangsleistung2 ... 50 mW / 60 ... 2000 µW umschaltbar
LO-Genauigkeit @ 18 °Ctyp. +/- 2 ppm, max. +/- 3 ppm
LO-Frequenzstabilität (0 ... +40 °C)typ. +/- 2 ppm, max. +/- 3 ppm
Ausgangsleistungmin. 70 mW
IM3 des Ausgangssignalsmax. 30 dBc @ 50 mW PEP
Nebenwellenunterdrückungmin. 60 dB
Oberwellenunterdrückungtyp. 25 dB
RX-Verstärkungtyp. 25 dB
Rauschzahl @ 18 °Ctyp. 1,4 dB NF
RX-Ausgangs-IP3typ. +23 dBm
PTT-Steuerung+12 V DC für TX
Versorgungsspannung+13,8 V DC (+12 ... 14 V DC)
Stromaufnahmetyp. 370 mA
Abmessungen (mm)155 x 55 x 30
ZF-Anschlüsse / ImpedanzSMA-Buchsen, 50 Ohm (getr. / gem. umschaltbar)
HF-Anschlüsse / ImpedanzSMA-Buchsen, 50 Ohm (RX/TX getrennt)
Stromversorgung und SteueranschlüsseDurchführungskondensatoren mit Lötpin
Gewicht200 g (typ.)

Modernste Schaltungstechnik in Verbindung mit neuesten Bauelementen haben die Realisierung eines Transverters mit sehr guten technischen Daten ermöglicht. Mit diesem Modul ist es dem technisch versierten Kunden möglich, sich mit dem Leistungsverstärker MKU PA 70CM-60W HY einen 432 MHz Transverter selbst zusammenzustellen. Durch eingebaute Umschalter ist das Transvertermodul für viele Kurzwellentransceiver mit Transverterausgang verwendbar.


Oszillator


Das Oszillatorsignal wird von einem temperaturkompensierten rauscharmen Butleroszillator erzeugt. Der verwendete Thermostatenquarz mit 40 °C Präzisionsquarzheizer wird mit einem High-Q Lufttrimmer abgestimmt. Die Selektion des 404 MHz LO-Signals erfolgt über ein 2-Kreis Helixfilter. Das Phasenrauschen des Ausgangssignals (-140 dBc/Hz @ 10 kHz) ist weit besser als das der verwendeten Kurzwellentransceiver.
 

Empfänger


Der Empfänger arbeitet mit nur einer Super-Low-Noise Vorstufe mit einer Eigenrauschzahl von 0,8 dB und einem Ausgangs-IP3 von +28 dBm. Nach der Vorstufe folgt ein 3-Kreis Helixfilter hoher Güte und ein Anpassnetzwerk. Der mit +17 dBm (50 mW) Oszillatorleistung versorgte High-Level-Doppelbalance-Schottky-Ringmischer mit einem IP3 von +25 dBm setzt das Signal in den ZF-Bereich von 28 ... 30 MHz um. Anpassnetzwerke am Mischer garantieren beste Eigenschaften und Betriebswerte.
 

Sendeteil


Im Sendezweig des Transverters wird ein separater Ringmischer eingesetzt. Dem mit +17 dBm (50 mW) Oszillatorleistung versorgten High-Level-Doppelbalance-Schottky-Ringmischer mit einem IP3 von +25 dBm ist ein einstellbares ZF-Dämpfungsglied vorgeschaltet. Die ZF-Steuerleistung ist damit in zwei umschaltbaren Bereichen einstellbar. Eine weitere Leistungseinstellung kann mit dem Kurzwellentransceiver erfolgen. Am Ausgang des Mischers befindet sich ein Anpassnetzwerk und ein 3-Kreis Helixfilter. Nach einer MMIC-Verstärkerstufe und einem weiteren Helixfilter zur optimalen Nebenwellenunterdrückung folgt der Treiberverstärker mit einer Ausgangsleistung von 70 mW.
  • Rauscharmes und großsignalfestes Konverterteil
  • Die ZF-Buchsen sind getrennt, können jedoch auf eine gemeinsame Buchse umgeschaltet werden
  • ZF- Eingangsleistung umschaltbar
  • Low Noise Butleroszillator mit High-Q Lufttrimmer zur Frequenzeinstellung
  • Phasenrauschen des Oszillators -140 dBc/Hz @ 10 kHz
  • Temperaturkompensierter Quarzoszillator mit 40°C Präzisionsquarzheizer

Zubehör

Passende Artikel